Teile diesen Artikel... Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Rheinischer Christstollen gehört für mich als Rheinländerin einfach zur Weihnachtszeit dazu.

Also habe ich in einigen Rezeptbüchern geschaut wie man so etwas köstliches selber macht. In der Zettelwirtschaft meiner Mutter habe ich dann DAS Rezept für Rheinischen Christstollen gefunden.

Also Leute – Ran an die Schüssel, fertig, backen..!

ACHTUNG: 2 Tage Vorbereitungszeit !!

200g gemahlene Mandeln
500g Rosinen
250g Korinthen
100g Orangeat
100g Zitronat
3 TL geriebene Schale einer Zitrone (gibt es in der Backabteilung)
3 Beutelchen Dr.Oetker Finesse Vanille
1 Prise Muskat
100ml Kirschwasser
25 ml Rum

Diese Zutaten miteinander vermischen und für 2 Tage bei Raumtemperatur durchziehen lassen.
Den Backofen auf ca 180°C vorheizen.

100 g frische Hefe
500ml lauwarme Milch
250g Zucker
1500g Mehl

Die Hefe in der Hälfte der lauwarmen Milch auflösen. Einige Löffel Zucker dazugeben. Am besten benutzt man einen Holzlöffel oder einen Plastiklöffel, denn Hefe mag nicht gerne auf Metall stossen. Einige Löffel Mehl dazugeben und das ganze etwa 30 Minuten an einem warmen zugfreien Ort gehen lassen.

500g Backmargarine
2 Eier

In der Zwischenzeit die Margarine in einem Topf erwärmen und langsam schmelzen.
Nach 30 Minuten ziehen des Vorteiges die restliche Milch, Zucker und Mehl zufügen. Nun auch die durchgezogenen Rosinen u.s.w. zufügen. Alles mit den Knethaken durchmengen.
Die geschmolzene Margarine beimengen.
Solange kneten bis der Teig richtig glatt aussieht. Er glänzt durch die Butter aber es soll so sein. Wenn alle Zutaten schön vermengt wurden lässt man diesen wieder für 30 Minuten an einem zugfreien Ort ruhen.

1000g Marzipan

zu einer Rolle formen und diese wiederum in 3 Teile teilen.

Nach dem letzten Ruhen des Teiges diesen ebenfalls in 3 Teile aufteilen und auf der Backunterlage mit der Backrolle schön ausrollen. Eine Rolle Marzipan in die Mitte des Teiges legen und diesen zu einem Christstollen formen. Mit den anderen 2 Teilen genauso verfahren.

Nun die Stollen jeweils für 60 Minuten in den vorgeheizten Backofen schieben. (180°C)

Nachdem die Backzeit vorüber ist, die Stollen aus dem Ofen nehmen und jeden einzelnen mit jeweils:

65g geschmolzener Backmargarine oder Butter ( insges. ca 200g)
bestreichen. Danach:

1 Päckchen Vanillezucker ( insges. 3 Päckchen)
darüberstreuen

und mit
65g Puderzucker (insges. ca 200g ) bestreuen

Alle Stollen gut auskühlen lassen, in Cellophan einpacken und für ca. 3 Wochen durchziehen lassen.

Guten Appetit

  

Teile diesen Artikel... Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest