Raclette – Ein Abend mit neuen Soßen, so sollte unser letztes Wochenende zum Wochenende starten.

Raclette ist ein Essen wofür man viel Zeit braucht und nicht schnell schnell, alles hinunterwürgt. So kam die Firma raclette-grill.net auf mich zu und fragte nach, ob ich nicht mal „offiziell“ mit neuen Soßen von Senfsorten unser Raclette testen wollen. Kurz und gut, ich fand die Idee einfach toll und so wurde unser letztes Wochenende ein toller Raclette Erfolg.

Wir besitzen hier ein Raclette von der Firma Severin. Nicht so ein tolles neues Stück wie man es auf raclette-grill.nesieht. Aber es funktioniert für unsere wenigen Raclette Abende wunderbar. Wir aßen an diesem Abend ein bisschen Fleisch, was ich vorher in einer schönen Grillsoße eingelegt hatte. Dazu gab es buntes Gemüse, Kartoffeln, Zwiebelringe und Lachs. Den Lachs machte ich aber vorher im Ofen, denn ich mag nicht wirklich wenn Fisch und Fleisch zusammen gebraten werden. Zu dem Lachs reichte ich eine tolle Senf-Dill-Soße von Münchner Kindl. Das passte einfach toll dazu. Ein sehr leckere Soße die ich nur empfehlen kann, wenn man gerne Lachs mag. Mango und Maulbersenf reichte ich zu dem Fleisch. Natürlich auch von Münchner Kindl. Beide Senfsorten zeichnen sich durch ihren ungewöhnlichen Geschmack aus. Für uns ein Gaumenschmaus der besonderen Art. Da ich auch noch eine tolle BBQ Soße zum testen bekam, waren unsere Kinder natürlich total begeistert von dieser. Sie heisst „Dirty Harry BBQ“ und ist nicht so fest wie viele andere BBQ Soßen. Mir persönlich fehlte etwas der rauchige Geschmack was für mich eine richtig gute BBQ Soße ausmacht. Aber Geschmäcker sind ja ein Glück, bekanntlich verschieden.

Auf der Seite von raclette-grill.net, findet man natürlich nicht nur die verschiedenen Raclette Grills, sondern auch noch viele interessante Informationen über den richtigen Käse, Zutaten und Soßen. Viele Rezepte sind dort hinterlegt und machen einem richtig Spaß auf so einen Raclette Abend. Das schöne an dieser Seite ist auch, man bekommt auch über den sogenannten „heissen Stein“ infos. Der heisse Stein ist ja nicht so bekannt und wird auch weniger benutzt. Wobei mir natürlich auch einfällt, einen heissen Stein haben wir ja auch noch…. irgendwo in den tiefen unserer Schränke. 😉

Mein Fazit zu Raclette und Co…

Durch den Besuch der oben genannten Seite, haben wir hier wieder richtig Spaß an einem solchen Familien Abend bekommen wo gemütlich gespeist wird und man sich in Gespräche rege austauscht. Nicht immer sollte man das auf Silvester oder Weihnachten legen. Gerade jetzt in Winterzeit machen solche Abende richtig Spaß und das warten auf den Sommer wird durch solche Dinge auch verkürzt, denn die Rezepte eignen sich logischerweise auch tolle für die lauen Sommerabende am „richtigen“ Grill…

Eure Tanja