Kennt ihr das auch, kaum Zeit zum Kochen, da das „Zeiteisen“ sich einfacher schneller Dreht als einem lieb ist.

So ergeht es mir auch öfters, eigentlich in der Woche fast täglich.

Ein Termin jagd quasi den nächsten und dann stehen auch schon die Kinder in der Türe.
Also habe ich mir da was einfallen lassen.
Ich gebe zu, für einige wird das vielleicht nicht in Frage kommen mit Maggi und Co sein Essen zu erleichtern,aber für mich ein guter Spagat zwischen Gesund, Frisch und Lecker ist es allemale.

 

Hier also mein Rezept:

Königsberger Klopse für Eilige mit Kartoffeln und Erbsen-Möhrchen-Gemüse

Für 4 Personen die gute Esser sind !!

1kg kleine Kartöffelchen mit Schale
etwas Salz

Für die Königsberger:

800g Bratwurstbrät
2 tl gekörnte Gemüsebrühe
2 Liter Wasser
3 Päckchen Helle Soße von Maggi
2 Gläschen Kapern in Lake

1 Glas Erbsen und Möhrchen
1 Päckchen Helle Soße
100g Butter

Zubereitung:

Die Kartöffelchen mit Schale in Salzwasser ca 20 Minuten kochen ( also so lange bis sie durch sind !!)

In der Zwischenzeit einen Topf mit 2 Liter Wasser und der Gemüsebrühe auf den Herd aufsetzen und zum kochen bringen.

Aus dem Bratwurstbrät kleine Klöschen formen und in das kochende Wasser geben. So lange kochen
bis die Klöschen nach oben steigen, dann sind sie fertig.
Von dem Kochwasser 750ml Wasser zurückbehalten und den Rest wegkippen.
Aus dem Kochwasser den Sud für die Helle Soße herstellen. Alles kurz aufkochen und dann die
Kapern mit dem Sud, wie auch die Klößchen in die Soße geben und ziehen lassen.

Das Glas Erbsen und Möhrchen kurz aufkochen in der Flüssigkeit.Das Stück Butter in den Topf
geben und warten bis sie geschmolzen ist. Dann die Helle Soße einrühren und warten bis es einmal
aufgekocht ist.

Alles auf Teller anrichten und „Guten Hunger“…

Vielleicht mögt ihr das ja mal ausprobieren wenn ihr auch ein bisschen unter Zeitdruck steht.
Ich wünsche euch viel Spaß beim nachkochen…