Teile diesen Artikel... Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Heide-Park Resort in Soltau ist der Familienfreizeitpark in der Lüneburger Heide im schönen Norden.

Auf unserer Reise durch Deutschland sind wir auch in diesem Freizeitpark Gast gewesen. Der Heide-Park verfügt über Fahrgeschäfte die jedem Spaß machen. In vier schöne Abschnitte erlebt man eine Zeit voller Spannung und Spaß.

Unsere Halbstarken besuchten in Bereich Wild Wild West die kleine Wildwasserbahn. Sie erinnerte uns sehr stark an die alte Wasserbahn im Phantasialand. Die Boote sehen wie Holzstämme aus. Mein Mann und ich, beobachteten das ganze Geschehen mit dem Hund lieber vom trockenen Land . Aber wen das Wasser packt der sollte das Mountain-Rafting ausprobieren. Da hatten wir alle viel Freude. Den Grottenblitz solltet ihr auch ausprobieren. Eine kleine aber feine Achterbahn.

Wer es ruhiger angehen lassen möchte dem ist in diesem Bereich der Monorail , die Märchenfahrt , die Kanalfahrt wie auch der Panoramaturm ans Herz gelegt.

Vom wilden Westen aus geht es ins Land der Vergessenen. In diesem steht Colossos, eine riesige Holzachterbahn. Diese wurde natürlich auch von unseren Halbstarken inklusive Mann getestet. Die hat es wohl in sich 😉

Wer rasende Geschwindigkeit liebt, der sollte sich in den Desert Race begeben. Diese Katapult Achterbahn beschleunigt von 0 auf 100 in 2,4 Sekunden. Adrenalin pur !!

Das Frühstück kann man sich dann beim Breakdancer oder bei El Sol noch einmal durch den Kopf gehen lassen. Danach dreht sich die Erde noch schneller. Und wer davon noch nicht genug hat geht weiter zu Magic, Lady Moon oder in die Wäschetrommel Huracan.

Wer nach so viel Aktion erstmal eine Pause benötigt kann im Capitol zu Mittag speisen. Ein „all you can eat & drink“ ist nach so viel Aktion sehr willkommen und die Preise sind Familienfreundlich. Geschmacklich ist für jeden etwas dabei und wenn es heiss ist, so wie bei unserem Besuch, ist die Getränkequelle schon ein Besuch wert.

Im Reich Transsilvanien rufen mehrere Achterbahnen nach dem Adrenalinkick. Limit erinnert uns an MP XPRESS aus dem Movie Park. Diese kannten unsere Halbstarken schon und somit mussten wir schnell weiter zum Flug der Dämonen. Diese Achterbahn muss laut der Jugend einfach nur super sein. Ich selber teste sowas ja nicht aber wenn es die Halbstarken sagen, dann glaube ich das mal. Die Bobbahn hat wohl genauso ihre Momente. Denn auch von dort bekommt man die Achterbahn Fans kaum weg. Über einen Free Fall Tower verfügt der Heidepark natürlich auch. Nur das ist meinen Halbstarken doch ein wenig zu viel somit bleibt der wohl immer von uns unbesucht.

Am Ende unserer Reise kommen wir in der Bucht der Piraten an. Dort steht die KRAKE. Ab in den Schlund und raus in die Freiheit. Auch diese Achterbahn ist eins der Highlights im Heide-Park. Aber Vorsicht, hier wird nicht nur der Besucher sondern auch der Zuschauer nass !!

Der Big Loop, auch eine rasante Achterbahn, steht im Bereich „Bucht der Piraten“ genauso wie die Koggenfahrt , die Panoramabahn oder der Heide-Park Express.

All diese schönen Fahrgeschäfte schafft man an einem Tag, wenn es nicht so voll ist. Wir hatten bis jetzt immer Glück wenn wir den schönen Heide-Park besucht haben. Lange anstehen musste man nur bei den richtig grossen Highlights und doch hat es immer geklappt das wir uns, abwechselnder weise, ins Fahrvergnügen stürzen konnten.

Wir sind mit sogenannten Promotion Tickets in den Heide-Park gegangen. Diese haben wir immer mal wieder auf diverse Verpackungen von Lebensmittel gesammelt. Nicht nur der Heide-Park kann man mit diesen tollen 2:1 Gutscheinen besuchen, sondern auch noch diverse Sealifes oder Legoland.

Also Augen auf beim nächsten Einkauf, damit auch ihr den Heide-Park noch günstiger als Familie geniessen könnt.

Für den Heide-Park merke ich auch noch an, das Besitzer eines Hundes gern gesehene Gäste sind. Somit macht es doppelt so viel Spaß den Heide-Park zu besuchen.

Willkommen im Heide-Park Resort in der schönen Lüneburger Heide

 

Teile diesen Artikel... Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest