Teile diesen Artikel... Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest

Mein Motto für die Creativa 2017 in Dortmund :

Ne war das wieder schön…

Schön war es wirklich. Ich habe die größte und bisher schönste Creativ-Messe in Dortmund am letzten Veranstaltungstag besucht. Für einen Sonntagmorgen war es wirklich mal erstaunlich ruhig und ein Glück nicht so überlaufen. Das ganze hat sich, wie man es sich sicherlich vorstellen kann, zum Nachmittag hin geändert. Viele Menschen drängen sich bei dieser tollen Messe durch die Gänge um die neusten Highlights im Selbermachen Sektor zu bewundern. Mit dieser Erwartung des neuen, fuhren wir, also mein Mann und ich zu dieser Messe. Eins vorweg, auch Männer sind auf dieser Messe vertreten. Und ich glaube, nicht nur zum Tüten schleppen 😉

Die Karten, natürlich im Vorverkauf geordert, machten es einem sehr einfach direkt zum Eingang und durch die Tür zu kommen. Ich empfehle diese Vorgehensweise immer wieder. Auch wenn diesmal fast nichts an der Kasse los war, aber hier und da einen Euro einzusparen ist schon nicht schlecht. Schon alleine weil man auf dieser Messe in einen absoluten Kaufrausch verfallen kann.

Die Messe wird in unterschiedliche Themen eingeteilt. Handarbeitsexpo, Teddybären und Puppen Expo, Perlen-Expo und mein diesjähriges persönliches Highlight , die Garten-Expo. Nun aber der Reihe nach.

Ich war natürlich wieder auf der Suche nach den neuesten IN-DIY Sachen. Zu meinem Bedauern muss ich gestehen, entweder hatte ich Tomaten auf den Augen oder ich war einfach von dem Angebot überwältigt. Nachdem ich mich vorher im großen Netz informiert hatte, war ich auf der Suche nach den sogenannten Minigärten die dieses Jahr wohl auf der Kreativ-Messe in Frankfurt vorgestellt wurden. Einer Messe zu der ausdrücklich nur Fachbesucher Zugang hatten. Schade drum, wäre ich da besser mal hingefahren, denn leider fand ich auf der schönen Messe in Dortmund diese Minigärten mit all dem tollen Zubehör leider nicht. Ich wollte mir einfach mal einen eigenen Eindruck von diesem Hobby machen, bevor ich vielleicht anfange unsere ganze Wohnung mit solchen Gärten auszustatten. Nun ja, vielleicht hast du lieber Leser solche Stände auf der Creativa gefunden. Ich für meinen Teil leider nicht 🙁

Mal mehr, mal weniger Stände

Auch waren dieses Jahr, meiner Meinung nach, weniger Stände für den passionierten Stricker vorhanden. Ich war auf der Suche nach richtig toller und besonderer Wolle. Aber auch hier war das Angebot eher mittelmässig. Da ich mich aber nicht unter kriegen lasse und ich ja bekanntlich nicht nur im Hobby Segment flexibel bin, habe ich mich kurzentschlossen an den schönen Ständen mit den Zeitungen gütlich getan.

Für mich war es diesmal die Wining & Dining Zeitschrift die es mir angetan hatte. Zu einem tollen, kleinen Preis nahm ich mir alle Ausgaben die vorhanden waren mit und konnte sie sogar Abends am Stand abholen. Dieser Stand befand sich in der Landschafts und Garten Expo, wo ich mich diesmal am meisten aufgehalten habe. Fasziniert von den Blumenknollen und den immer schöner werdenden Ständen mit gesundheitlichem Essen, kann man in dieser Halle schon ne recht lange Zeit verbringen. Dieses Jahr ist mir der Stand „LebeGesund“ aufgefallen. Nicht nur das der Stand sehr ansprechend gestaltet war, er zeigt auch wie natürlich wir leben können und das auch noch zum Vorteil der Tierwelt.

Ich gebe zu ich bin weder Vegetarier noch Veganer, aber auch wir achten darauf, das unser Fleisch von guter Qualität ist. Von extremer Massentierhaltung halten wir bekanntlich gar nichts, aber das ist eine andere Geschichte.

Zurück zur Messe, der LebeGesund-Stand war – wie gesagt – mein diesjähriger Superstand und brachte uns in einen wahren Kaufrausch. Lag wohl neben dem sehr netten Personal, auch an der Präsentation der Waren und das man von allem vorher probieren durfte. Das ist sowieso das liebste für mich.

 

 

Was uns auf der Messe zum staunen gebracht hat, war das Designern mit Fondant. Tolle Kleider wurden geknetet, besprüht und bearbeitet. Da zeigt sich was so ein Künstler alles hinbekommt. Sehr schön, in der besagten Halle sind auch die Stände, die extra zur Creativa ihre „hauseigenen“ Produkte im Sinne von Taschen, Socken, Kleidung u.s.w. zum verkauf herstellen. Die kleinen „HANDMADE“ Betriebe kommen auf dieser Messe nicht nur auf ihre Kosten sondern auch die Besucher können sich mit richtig tollen Sachen eindecken, die eben nicht von der Stange sind.

Alles in allem

Wer also einmal was besonderes sucht, der wird mit Sicherheit auf der Creativa in Dortmund fündig. Positiv ist auch zu bewerten, das sich mittlerweile viele Kleingewerbe trauen auf diese Art ihre Sachen an den Mann zu bringen und Mädels … seid ehrlich… nichts ist schöner als etwas zu besitzen was nur nicht jeder hat 🙂

Nach einem schönen und ereignisreichen Tag steht für mich fest: Auch wenn ich nicht das gefunden habe was ich eigentlich finden wollte, bin ich trotzdem glücklich mit dem was ich gefunden habe und auch dieses Jahr steht wieder fest: Die Creativa 2018 in Dortmund ist schon fest im Kalender eingeplant

Ich hoffe wir sehen uns dort im nächsten Jahr…

Eure Tanja

Teile diesen Artikel... Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on TumblrPin on Pinterest